Aufschlussreiche Funde an antiker Alpenstraße

Archäologen der Universität Innsbruck legten im Sommer bei Mals im Oberen Vinschgau rund 2000 Jahre alte römische Hausfundamente frei. Sie sind Teil einer römischen Siedlung, die am antiken Verkehrsweg Via Claudia Augusta lag. Die Auswertung der zahlreichen Kleinfunde verspricht neue Einblicke in die vom Handel geprägte Lebensweise der Bevölkerung.

from iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck http://www.uibk.ac.at/ipoint/news/2011/aufschlussreiche-funde-an-antiker-alpenstrasse.index.html.de

Sprache als Fenster der menschlichen Interaktion

Gabriella Mazzon ist seit März Professorin für Englische Linguistik. Sie war schon immer an Sprachen interessiert, hat sich aber als Studentin nicht vorstellen können, dass sie ihre berufliche Reise dorthin führen wird. Ausschlaggebend war für sie die Entdeckung des Feldes der Linguistik. Das hat ihr Leben verändert. Und man spürt ihre Passion für ihr Forschungsfeld.

from iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck http://www.uibk.ac.at/ipoint/news/2011/sprache-als-fenster-der-menschlichen-interaktion.html.de

Fullerene im Weltall inkognito

Im Vorjahr sorgte der Nachweis von Fullerenen im Weltraum für eine wissenschaftliche Sensation. Innsbrucker Physiker um Prof. Paul Scheier haben nun im Labor erstmals Hinweise gefunden, warum diese großen, fußballförmigen Kohlenstoff-Moleküle nicht schon viel früher entdeckt wurden: Sie verstecken sich möglicherweise unter einer hauchdünnen Schicht aus Wasserstoff-Molekülen.

from iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck http://www.uibk.ac.at/ipoint/news/2011/fullerene-im-weltall-inkognito.html.de