Vorgestellt: Über Märkte und Literatur

Thomas Wegmann ist seit Herbst 2011 Professor für neuere deutsche Literaturwissenschaft am Institut für Germanistik. Seine Forschung umfasst Bereiche wie das Verhältnis von Literatur und Ökonomie, die Inszenierung von Autorschaft und – aktuell – die Literaturgeschichte des Hauses und des Wohnens.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Vorgestellt: Über Märkte und Literatur

Unerschöpflicher Energieträger Wasserstoff

Mit Methanol, Wasser und einem Kupfer-Zink-Katalysator könnte günstig kohlenmonoxidfreier Wasserstoff gewonnen und damit Brennstoffzellen betrieben werden. Mit der Identifizierung jener Kupfer-Zink-Phase, mit der besonders sauberer Wasserstoff entsteht, nahmen Innsbrucker Forscher eine wichtige Hürde auf dem Weg zur zukunftsweisenden Energienutzung.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Unerschöpflicher Energieträger Wasserstoff

Chemie: Kooperation führt zum Erfolg

Innsbrucker Forscher haben erstmals eine neue chemische Modifikation von RNA-Molekülen erfolgreich getestet. Das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zweier Arbeitsgruppen im Forschungsschwerpunkt für Molekulare Biowissenschaften (CMBI) wurde nun im Fachmagazin ACS Chemical Biology veröffentlicht und als Titelbild der renommierten Zeitschrift präsentiert.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Chemie: Kooperation führt zum Erfolg

Wie kooperativ ist der Homo oeconomicus?

In spieltheoretischen Experimenten untersuchte Matthias Sutter die Kooperationsbereitschaft der Menschen. Das Ergebnis war, dass diese nicht nach dem theoretischen Konzept eines Homo oeconomicus agierten, sondern sich konditional kooperativ zeigten.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Wie kooperativ ist der Homo oeconomicus?

Rektor Tilmann Märk und sein Team ins Amt eingeführt

Heute, Freitag, fand die traditionelle Amtsübergabe an das neue Rektorenteam der Universität Innsbruck um Rektor Tilmann Märk statt. Die Rektorskette überreichte der ehemalige Rektor der Universität und jetzige Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Rektor Tilmann Märk und sein Team ins Amt eingeführt

Frauen sind nicht das friedlichere Geschlecht

Dr. Laurie R. Cohen untersuchte das Wirken von Frauen, die sich zwischen den beiden Weltkriegen für Pazifismus engagierten. Mit ihrer Forschungsarbeit möchte sie die „vergessenen Frauen“ wieder sichtbar machen. Das Engagement der Pazifistinnen dieser Zeit reichte teilweise über nationale Grenzen hinaus, dennoch wurde es aus dem kollektiven Gedächtnis ausgeklammert.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Frauen sind nicht das friedlichere Geschlecht

Erdbebensicherheit historischer Gebäude berechnen

Das Erdbebenrisiko wurde in Österreich lange unterschätzt. Der Ausbau von Gründerzeithäusern in Ballungszentren macht es heute aber notwendig, die Erdbebensicherheit historischer Gebäude zu kennen. Wissenschaftler der Universität Innsbruck entwickelten ein Rechenmodell, das die plastischen Tragreserven dieser Gebäude aufzeigt. Berechnet werden diese Daten am neuen Supercomputer MACH

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Erdbebensicherheit historischer Gebäude berechnen