Botanik feiert 100. Geburtstag mit buntem Festprogramm

Institut für Botanik 1913

100 Jahre Institut für Botanik Sternwartestraße und 220 Jahre Botanischer Garten der Universität Innsbruck werden am 8. Juni ab 14:00 mit einem Fest im Botanischen Garten gefeiert. Eintritt ist frei!
An verschiedenen Stationen erhalten die Gäste wissenswerte, spannende und unterhaltsame Einblicke in die Forschung am Institut für Botanik. Darüber hinaus gibt es die Gelegenheit, die Schmetterlingsausstellung „Vom Vielfraß zum Leichtgewicht“ anzusehen.

Ein besonderes Highlight bildet das musikalische Rahmenprogramm des Vienna Vegetable Orchestra. Das 12-köpfige Kollektiv aus Wien verwendet ausschließlich Instrumente aus Gemüse und hat sich – neben internationaler Konzerttätigkeit – über ein Dutzend Jahre mit instrumentenbaulichen Experimenten und dem Ausloten des vegetabilen Klanguniversums beschäftigt.
Die Sounds der Gemüseinstrumente sind erstaunlich vielschichtig: transparent & knisternd, schrill & massiv, dunkel & hypnotisch, funky & groovy – eine heterogene Vielzahl von akustischen Kleinoden und seltsamen, unbekannten Klängen, denen ihr organischer Ursprung nicht immer gleich anzumerken ist.

Mehr Informationen

Marktforschung künstlerisch gedacht

Optik, Musik, Geruch, Geschmack und Haptik spielen beim Kauf von Produkten eine entscheidende Rolle. Markenmanagerinnen und -manager zielen immer mehr darauf ab, derartige multisensorische Markenerlebnisse zu schaffen, um ein charakteristisches Bild der Marke im Gedächtnis der Konsumentin und des Konsumenten zu verankern.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Marktforschung künstlerisch gedacht

Alpenwiesen: Messfühler unseres Klimas

Das Team um den Innsbrucker Ökologen Georg Wohlfahrt untersucht als eines weniger in Europa, wie Alpenwiesen auf Klimaauswirkungen reagieren. Graslandökosysteme und ihre Rolle im globalen Kreislauf von Kohlenstoff, Wasser und Energie gelten weltweit als bisher kaum erforscht.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Alpenwiesen: Messfühler unseres Klimas

Zweikampf in der Quantenwelt

Einen tiefen Einblick in das Wesen quantenmechanischer Phasenübergänge gewannen Innsbrucker Quantenphysiker um Rainer Blatt und Peter Zoller im Labor. Sie haben als erste Forscher den Kampf gegensätzlicher Dynamiken an einem neuartigen Übergang zweier quantenmechanischer Ordnungen simuliert und berichten darüber in der Fachzeitschrift Nature Physics.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Zweikampf in der Quantenwelt

Wechselwirkungen zwischen Signalkaskaden

Zelluläre Signalkaskaden kommunizieren und integrieren Signalimpulse aus der Umgebung durch zeitlich und örtlich kontrollierte Formierung von definierten Proteininteraktionen. Forschern vom Institut für Biochemie ist es gelungen, einen neuen Mechanismus zu identifizieren, der auf binären Proteininteraktionen basiert und Wechselwirkungen von kritisch regulierten Signalkaskaden erklärt.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Wechselwirkungen zwischen Signalkaskaden

Meeresspiegel: Ein Drittel des Anstiegs kommt von Gletschern

Etwa 99% der Landeismassen sind in den riesigen Eisschilden der Antarktis und Grönlands gespeichert. Trotzdem trugen die Schmelzwasser der restlichen Gletscher im Zeitraum 2003-2009 etwa genauso viel zum Anstieg des Meeresspiegels bei wie die Massenverluste der Eisschilde. Das Resultate einer in Science veröffentlichten Studien unter Beteiligung des Glaziologen Georg Kaser.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Meeresspiegel: Ein Drittel des Anstiegs kommt von Gletschern

Zweiter Schall in Quantengas beobachtet

Der Zweite Schall ist ein quantenmechanisches Phänomen, das bisher nur in supraflüssigem Helium beobachtet werden konnte. Nun haben Physiker der Universität Innsbruck gemeinsam mit Kollegen der Universität Trient diese Ausbreitung einer Wärmewelle erstmals in einem Quantengas nachgewiesen. Sie berichten über die historische Entdeckung in der Fachzeitschrift Nature.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Zweiter Schall in Quantengas beobachtet