Stickoxide: Verkehr als Ursache drastisch unterschätzt

In Europa hat der Verkehr einen wesentlich höheren Anteil am Stickoxid-Ausstoß als bisher angenommen. Das zeigt ein Team von Wissenschaftlern um Thomas Karl von der Universität Innsbruck in einer aktuellen Studie. Selbst neuere Modellrechnungen unterschätzen den Beitrag von Fahrzeugen zu den Stickoxid-Emissionen bis zu einem Faktor 4.

aus Newsroom Stickoxide: Verkehr als Ursache drastisch unterschätzt

Advertisements

Stickoxide: Verkehr als Ursache drastisch unterschätzt

http://bit.ly/2rajJ51

In Europa hat der Verkehr einen wesentlich höheren Anteil am Stickoxid-Ausstoß als bisher angenommen. Das zeigt ein Team von Wissenschaftlern um Thomas Karl von der Universität Innsbruck in einer aktuellen Studie. Selbst neuere Modellrechnungen unterschätzen den Beitrag von Fahrzeugen zu den Stickoxid-Emissionen bis zu einem Faktor 4. Der Atmosphärenforscher erläutert, wie die Wissenschaftler die Luftschadstoffe gemessen haben.
via IFTTT

A drill that breathes: geologists from the University of Innsbruck search for ancient traces of our climate history underground in Devils Hole 2, Nevada – both above and below the water table. Check out our multimedia-story (link in bio) with amazing photos and videos by @shonephoto • @uibk.climate #climate #climatechange #science #research #caves #adventure #caving #geology #klima #klimawandel #höhle #shorthand #storytelling #multimedia

via Instagram http://bit.ly/2qqh1on

Quan­ten­technolo­gien auf dem Prüf­stand

Angelehnt an ein Verfahren aus der Signal- und Bild­verar­beitung haben Innsbrucker Physiker um Rainer Blatt gemeinsam mit Kollegen aus Deutschland und Australien eine neue Methode zur Prüfung quanten­mechanischer Prozesse entwickelt und experimentell erprobt. Sie berichten darüber in der Fach­zeit­schrift Nature Communications.

aus Newsroom Quan­ten­technolo­gien auf dem Prüf­stand