Bernsteine liefern neue Erkenntnisse über Erdatmosphäre

Bernsteine

Foto: Ralf Tappert

Ein internationales Forschungsteam unter Innsbrucker Leitung rekonstruierte die Zusammensetzung der Erdatmosphäre der letzten 220 Millionen Jahre. Die Studie zeigt, dass der Sauerstoffgehalt über weite Strecken der Erdgeschichte wesentlich niedriger war als bisher angenommen. Gängige Theorien rund um klimatische oder evolutionäre Entwicklungen könnten dadurch in Frage gestellt werden.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Bernsteine liefern neue Erkenntnisse über Erdatmosphäre

Sauerstoffmangel verstellt innere Uhr

Biologische Vorgänge in Lebewesen passen sich dem Tagesverlauf an. Diese innere Uhr wechselwirkt mit zellulären Prozessen, die bei Sauerstoffmangel aktiviert werden. An Zebrafischen deckten Forscherinnen und Forscher um Margit Egg vom Institut für Zoologie der Universität Innsbruck nun erstmals diesen direkten Zusammenhang auf molekularer Ebene auf.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Sauerstoffmangel verstellt innere Uhr