Profilbildung: Eine Erfolgsgeschichte

Vor neun Jahren initiierte der damalige Forschungs-Vizerektor und heutige Rektor Tilmann Märk einen Prozess zur Profilbildung, mit dem die Forschung an der Uni Innsbruck besser vernetzt werden sollte. Heute stehen 5 Schwerpunkte, 4 Plattformen und 33 Zentren für die überaus positive Entwicklung dieser österreichweit ersten und in dieser Form bis heute einmaligen Initiative.

aus iPoint – Online-Zeitung der Universität Innsbruck Profilbildung: Eine Erfolgsgeschichte

Advertisements