Aus Alt mach Neu

Im Projekt CIRCE 2020 arbeiten acht Partner aus fünf europäischen Ländern an Konzepten der Kreislaufwirtschaft für das produzierende Gewerbe. In der Pilotregion Tirol unterstützt der Arbeitsbereich Umwelttechnik der Universität Innsbruck das Projekt.

aus Newsroom Aus Alt mach Neu

Klimageschichte: Das bislang präziseste Geothermometer

Neue Perspektiven in der Klimarekonstruktion: Ein durch ein internationales Forscher_innen-Team entwickeltes neuartiges Verfahren erlaubt einen noch präziseren Blick weit in die Vergangenheit. Christoph Spötl vom Institut für Geologie stellte dazu entscheidende Proben aus Höhlen in Österreich zur Verfügung. Die Ergebnisse sind ein analytischer Durchbruch für das Forschungsgebiet.

aus Newsroom Klimageschichte: Das bislang präziseste Geothermometer

#Repost @maryrose_austria with @make_repost ・・・ Projektstart mit der @uniinnsbruck 😍 Unsere für den deutschen Nachhaltigkeitspreis nominierte C2C-Bettwäsche wird in Zusammenarbeit mit der Universität Innsbruck im Rahmen einer Masterarbeit unter die Lupe genommen. Unsere Antonia ist für die Abwicklung des Projektes zuständig, Lívia schaut sich für die Universität Innsbruck unter anderem mit Erdeingrabertests und Tests zur Atmungsaktivität die biologische Abbaufähigkeit unserer Bettwäsche an 🌱 Mit den Erkenntnissen aus diesen Tests wollen wir unsere Bettwäsche weiterhin optimieren – wir freuen uns jetzt schon auf die ersten Zwischenergebnisse und die gute Zusammenarbeit 😍 #maryrose #dornbirn #uibk #universitätinnsbruck #c2c #cradletocradle #bettwäsche #beddings #sustainability #nachhaltigkeit #transparency #deutschernachhaltigkeitspreis #germansustainabilityaward #buyfair #fairbrand #savetheplanet

Tier­knochen: Ein Blick in die Ver­gangen­heit

Bei archäologischen Untersuchungen eines Teams um Gert Goldenberg vom Institut für Archäologien der Uni Innsbruck gemeinsam mit dem Naturhistorischen Museum Wien in Schwaz-Brixlegg in Tirol wurden Tierknochen von zahlreichen Fundstellen aus der Spätbronzezeit und der Frühen Eisenzeit (1300 – 450 v. Chr.) untersucht.

aus Newsroom Tier­knochen: Ein Blick in die Ver­gangen­heit

Innsbruck ❤️ Dank seiner geographischen Lage bietet Innsbruck eine besondere Mischung aus urbanem Flair und beeindruckender Naturkulisse. Inmitten der Alpen gelegen, hält die Stadt ein atemberaubendes Panorama bereit 👀🏔☀️ Und das ist nur ein Grund, warum auch DU hier studieren solltest! 👉Mehr dazu im Link in unserer Bio . . . #studierenwoandereurlaubmachen #uniinnsbruck #lernenundforschen #imherzenderalpen #seit1669 #innsbruck #innsbrooklyn❤️ #studierenininnsbruck @innsbrucktourism @stadt_innsbruck – 📸 @birgitpichler

Die Verschmutzung der Umwelt 🌏🌱durch Kunststoffe ist ein allgegenwärtiges und wachsendes Problem. Ein Team aus internationalen Forscher*innen um Martin Stuchtey zeigt, dass durch sofortiges Handeln und global koordinierte Maßnahmen die Plastikverschmutzung bis 2040 um fast 80 Prozent reduziert werden könnte. 👉 Mehr dazu findet ihr im Link in unserer Bio . . . #uniinnsbruck #breakingtheplasticwave #actnow #sciencerocks #forschungfüreinebesserewelt #research

Die Plastikwelle stoppen

Ein Team aus internationalen Forscher*innen um Martin Stuchtey zeigt mögliche Lösungsansätze und Maßnahmen auf, um der Plastikverschmutzung der Meere zu begegnen. Die methodischen Grundlagen dafür wurden im Fachmagazin Science veröffentlicht. Sofortige, global koordinierte Maßnahmen könnten die Verschmutzung durch Kunststoffe bis 2040 um fast 80 Prozent reduzieren.

aus Newsroom Die Plastikwelle stoppen

Am Ende des zweiten Weltkriegs wurde bei einem Bombenangriff die Burg Trautson 🏰 in Matrei am Brenner fast vollständig zerstört. Derzeit finden dort Grabungen von Archäolog*innen der Uni Innsbruck statt. Sie wollen den historischen Bau und das Leben darin besser verstehen 🧐. An der Aufarbeitung der Geschichte ist auch die @universityofneworleans beteiligt. . . . #uniinnsbruck #wirweckenneugierde #seit1669 #archäologie #archeology #sciencerocks 🚀 #dergeschichteaufderspur